Neuigkeiten

Notizen

OSIL Abschied von OSIL

10.01.2019 – Nach fast 4 Jahren wird das künstlerische Forschungsprojekt „Orchestrating Space by Icosahedral Loudspeaker“ (OSIL) beendet. Wir bedanken uns bei allen Beitragenden, Kollegen, Gästen, Hörern, Kuratoren, Freunden. Es war eine selten FREUDE.Weiterlesen

Talk im Künstlerhaus Graz

08.11.2018 –  18h00 – Round table mit gksh, Constantinos Miltiadis, Elisabeth Fiedler und Jürgen Dehm – ÜBER Immersion, Skulptur und Klang.Weiterlesen

Performance im Kunstverein München

13.07.2018 – In einer audiovisuellen Live-Performance zur Eröffnung der Ausstellung „The Donut of Confusion“ von Brud reinterpretieren Aditya Mandayam, gksh und Juan-Pablo Villegas den Raum der „großen Halle“ als begehbares ambisonsiches Instrument.

k.m.

Kompositionen/Installationen

SIMMRRRRRN mit WFS an der HAW Hamburg

14.08.2018 – Nach ersten Experimenten mit den Wellenfeld-Synthese systemen in den TU studios Berlin und UdK/Sound Studies Berlin, wurde die neue Raum-Klangkomposition im Department für Informatik der HAW Hamburg installiert und fortgesetzt.

Weiterlesen

Semaphor Lab

09.05 – 12.05.2018 – Recherchen und Proben für das neue Stück für Helder Tenor Blockflöte am IEM Graz mit Susanne Fröhlich.

Hugh crash-so far-not guilty

30.04. – 01.05.2018 – Beginn der Arbeit für das neue Stück für Solo-Fagott und 4 Kopfhörer.1 mit Stephanie Hupperich.

Premiere im November in Berlin.

Publications

CD-Aufnahmen von Semaphor im CUBE/IEM

23.02 – 25.02.2019 – Kunstkopfaufnahmen der Raum_Klangkomposition Semaphor für Helder Tenor Blockflöte und IKO im CUBE, Institut für Elektronische Musik und Akustik Graz mit Susanne Fröhlich und Frank Schultz.

The Hudson Review New York über gleAM

Im letzten Jahr wurde das IKO-Abschlusskonzert der Edgard Varèse Professur am SIM Berlin vom New Yorker Kulturmagazin The Hudson Review besprochen. Der Artikel „Curious Conjunctions in Berlin“ wurde ganz wunderbar von Elizabeth Lyon recherchiert und geschrieben und kann online hier gelesen werden (gleAMreview) – scroll down until you see the IKO….! Dies war bestimmt eine der schönsten Unvorhersehbarkeiten in 2018.Weiterlesen

Passing Places LP Edition von Daniel Burkhardt und gksh

von Daniel Burkhardt & Gerriet K. Sharma
Edition 20 & 2AE
8’00”
12 inch I 45rpm I A side

Die Edition passing places ist anlässlich der gleichnamigen Ausstellung von Daniel Burkhardt bei Bruch & Dallas entstanden.

Das in der Komposition verwendete akustische Material entstammt Audioaufnahmen, die bei der Vorbereitung und Eröffnung der Ausstellung entstanden sind, sowie Passagen aus dem Probenprozess zu Gerriet K. Sharmas Interventionen floating points – Klanginstallation, spatial turns – Performance mit Plattenspielerorchester und brittle film – Konzert für ein Video,
die im Rahmen des nxnwfestival 2015 in den Ausstellungsräumen inszeniert und aufgeführt werden.

Die Edition ist exklusiv über Bruch & Dallas Köln zu beziehen.

„Orchestrating wall reflections in space by icosahedral loudspeaker“ auf der ICMC 2014

Orchestrating wall reflections in space by icosahedral loudspeaker: findings from first artistic research exploration als Paper auf der Internationalen Computermusic Conference in Athen akzeptiert.

Das zusammen mit Franz Zotter und Matthias Frank verfasste Paper wird im September 2014 im Rahmen eines Vortrags auf der Konferenz in Athen vorgestellt werden.

Workshops/Vorträge

OSIL abschließendes Symposium

13.09. – 14-09.2018 – Das Sympoisium stellt die Ergebnisse unserer künstlerischen Forschung an  compact spherical loudspeaker array  der letzten vier Jahre vor: Orchestrating Space by Icosahedral Loudspeaker (OSIL).Weiterlesen

IKO/OSIL Internationale Summer School im Mumuth Graz

10.09. – 12.09.2018

Im Rahmen eines dreitägigen Workshops wird es möglich sein, mit den drei IEM Ikosaederlautsprechern (IKO) zu experimentieren. Es wird zudem ausreichend Zeit für Diskussionen und den Austausch von klang-künstlerischen Konzepten und Ideen geben.   Weiterlesen

WORKSHOP – HFBK Hamburg

26. – 28.01.2018
– Experimentalfilmklasse von Katharina Pethke.
Explizite Überlegungen zu Klang-Bildrelationen: Strategien, Experimente und Verlustängste.