signale-graz 1001 mit Arbeiten von gksh

Die 9. Ausgabe der Konzertreihe signale-graz für Elektroakustische Musik, Algorithmische Komposition, Radiokunst und Performance.
Kuratiert von Prof. Gerhard Eckel.

11.11.2014
19h45
MUMUTH, György Ligeti Saal
Lichtenfelsgasse 14, Graz

KONZERT
grrawe, firniss, grafik unten, I_LAND – Raum-Klangkompositionen für Ikosaederlautsprecher und Lautsprecherkuppel von gksh
lose enden – eine Installation für Rettungsdecken von gksh

Klangregie: Thomas Musil und gksh

EINFÜHRUNG von Prof. Elena Ungeheuer
19h30
MUMUTH-Lounge, 2.OG.

Die halbjährliche Veranstaltungsreihe signale-graz der Kunstuniversität Graz präsentiert musikalische und klangkünstlerische Arbeiten, die vor allem mittels moderner Medientechnologie in den letzten 70 Jahren konzipiert oder realisiert wurden.
Die Programmierung und Durchführung wird von Studierenden und AbsolventInnen sowie von mehreren Instituten der KUG getragen.